Olaf Kowalski


Kontakt

Telefon: (0049) 228 73 5 444 2

Mail: kowalski[at]forschungskolleg.eu 

Zur Person

Geboren in Gummersbach. Studium der Rechtswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit dem Schwerpunkt Staat und Verfassung im Prozess der Internationalisierung, sowie an der Università degli Studi di Firenze, Florenz, Italien. 2016 Abschluss mit der ersten Juristischen Prüfung.

Von 2012 bis 2015 Studentische Hilfskraft im Fachbereichsmanagement Rechtswissenschaft der Universität Bonn, von 2013 bis 2016 Studentische Hilfskraft am dortigen Institut für Öffentliches Recht, Abteilung Staatsrecht - Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio.

Seit 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Geschäftsführer des Forschungskollegs normative Gesellschaftsgrundlagen sowie Doktorand der Rechtswissenschaft.

Forschungsprojekte

  • Promotionsvorhaben zur Frage einer Abschaffung des Bargeldes aus verfassungs- und europarechtlicher Perspektive.
  • "Nullsummenspielgeld" – Rechtliche Fragen eines Null-Euro-Scheines.
  • "Weltbank" – Lemma für Bd. 5 des Staatslexikons der Görres-Gesellschaft, gemeinsam mit Dr. Julian Dörr.
  • "Entscheidung für die Freiheit" – Zur Wirtschaftsverfassung des Grundgesetzes, gemeinsam mit Dr. Julian Dörr.

Veröffentlichungen

  • Kowalski/Meyer, Die Verwaltung, die Richter und die Zeit – §§ 17 Nr. 3, 18 VwGO. Zum Beschluss des BVerfG v. 22.3.2018, 2 BvR 780/16, in: Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl) 133 (2018), Heft 20, S. 1347-1361 (1356 ff.), gemeinsam mit Marco Meyer.
  • Dörr/Kowalski, Entnationalisierung durch die Brieftasche?, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) v. 19.10.2018, Nr. 243, S. 18, gemeinsam mit Dr. Julian Dörr.
  • Kowalski, Ein Klassiker mit Klasse – 60 Jahre Lüth, in: Junge Wissenschaft im Öffentlichen Recht, JuWissBlog v. 8. März 2018, http://www.juwiss.de/20-2018/.

  • Kowalski, Bargeld – Fluch der oder Flucht vor der Geldpolitik? Anmerkungen zu Kenneth Rogoff und Norbert Häring, in: ORDO – Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft Bd. 68 (2017), S. 397-402.