Exposé: Wissenschaft im Gespräch

Professor Udo Di Fabio, Direktor des Forschungskollegs normative Gesellschaftsgrundlagen (FnG), lädt die Wissenschaft zum Gespräch, um gesellschaftlichen Trends in Politik, Wirtschaft und Recht auf den Grund zu gehen. In der Vorstellung des Podcasts geht es um die Idee, im interdisziplinären Gespräch Brüchen im normativen Gefüge der Gegenwart nachzuspüren, die aktuellen Debatten zugrunde liegen. Im Austausch mit renommierten Expertinnen und Experten sowie dem wissenschaftlichen Nachwuchs wird deutlich: Vor wissenschaftlicher Neugier ist nichts sicher!

Hören Sie hier die Vorstellung des Podcasts. Diese und alle weiteren Folgen sind zudem verfügbar über Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music und Deezer.


Folge 3 – Glaube und Wissen

Zu Gast: Petra Bahr

Im Gespräch mit Petra Bahr, Regionalbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover, stellt sich die so alte wie aktuelle Frage nach dem Verhältnis von Glauben und Wissen. "Sperrige" Begriffe wie Gott, Geheimnis und Leben bieten interdisziplinäre Herausforderungen, wenn rationalistische Paradigmen auf religiöse Kommunikation treffen. Dann wird deutlich, etwa auch im Fall der Menschenwürde und den Ansprüchen eines "Transhumanismus", dass transzendente Residuen in der säkularen Gesellschaft nicht vorschnell außer Acht gelassen werden sollten: "Der Mensch ist immer mehr als das, was er über sich selbst sagen kann und sogar mehr als das, was er über sich selber weiß."


Folge 2 – Wissenschaft in Zeiten der Pandemie

Zu Gast: Hendrik Streeck

"Auf den Grund!" geht es diesmal mit dem Bonner Virologen Hendrik Streeck. Im Gespräch mit Udo Di Fabio wird nicht nur die aktuelle Lage der Pandemieforschung und -bekämpfung erörtert, sondern auch die Rolle der Wissenschaft selbst. Welchen Schwierigkeiten begegnet die Forschung in der Sache, welchen Hürden sieht sie sich zudem in der Kommunikation vorläufiger, oft unsicherer Ergebnisse ausgesetzt? Schließlich: Welche Verantwortung lastet angesichts politischer und gesellschaftlicher Erwartungen auf den Schultern der Wissenschaftler?


Folge 1 – US-Wahl und Supreme Court

Zu Gast: Clemens Albrecht

In der ersten Folge von "Auf den Grund!" diskutiert Udo Di Fabio mit Clemens Albrecht, Professor für Soziologie an der Universität Bonn. Ausgehend vom Beispiel der Auseinandersetzungen um die US-Wahl 2020 und die Richterbesetzung am US Supreme Court geht es im Vergleich zur Bundesrepublik um die Unterschiede der demokratischen Kulturen und Institutionen, um ihre Bedeutung für das Recht und ihre Folgen für die Rolle der Rechtsprechung.